CLARIO
0800-0-CLARIO | Lasik News | Impressum | Kontakt | English | Español
Suche

Berliner Unternehmen revolutioniert Augenoperation der Netzhaut

Eye-Tracking-Technologie macht Laserkoagulation „LK“ sicher (IK 29.01.2010)

Augenoperation: Laserkoagulation LK wird mit Eye Tracking Technologie der Lasik revolutioniert

Das Berliner Unternehmen SMI ist Weltmarktführer von Eye-Tracking-Systemen. Diese Systeme werden heute praktisch bei allen Augenlaserbehandlungen (LASIK, Femto-LASIK, PRK, LASEK) zur Korrektur von Fehlsichtigkeit eingesetzt. Das neu gegründete Schwesterunternehmen www.od-os.com nutzt dieses einzigartige Know-How, um die Behandlung der Laserkoagulation für Menschen sicherer zu machen.

Die Laserkoagulation wird eingesetzt, um einzelne Punkte der Netzhaut zu verschweißen und damit einen drohenden Sehverlust bei einer Vielzahl von Augenkrankheiten aufzuhalten. Zu diesen Augenkrankheiten gehören: Netzhautablösung, Diabetisches Makulaödem, Diabetische Retinopathie und feuchte Makuladegeneration.
 
Bislang erfordert die Laserkoagulation eine enorme praktische Erfahrung des behandelnden Augenarztes, da dieser die Positionierung der einzelnen Laserschüsse während der Operation aus seinem Gedächtnis vornehmen muss, wie z.B. ein Militärpilot, der mit scheinbar groben Anhaltspunkten Schüsse ins Dunkle abgibt. Vor der Augenoperation hat sich der Augenarzt das krankhafte Gewebe mit einem anderen Bildgebungsverfahren angeschaut und eingeprägt.
 
Die  Eye-Tracking-Technologie ermöglicht es zukünftig, während der Augenoperation die verschiedenen Bildgebungsverfahren präzise für den operierenden Augenarzt gleichzeitig in einem Bild zu überlagern. Der Augenarzt kann jetzt viel besser sehen, präziser behandeln und Fehlschüsse vermeiden. 
 
Die Technologie mit dem Markennamen NAVILAS ist von der amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA) geprüft und zugelassen worden. Es bleibt abzuwarten, wie lange es dauert bis sich diese Technologie bei den Augenchirurgen durchsetzen wird. Der erfahrene Augenarzt verliert mit dieser Technologie ein Stück seiner über Jahre gesammelten OP-Erfahrung. Der Augenchirurg wird jetzt zum Planer, der den Eingriff computergestützt am Bildschirm durchführt. Die Augenoperation wird viel treffsicherer, transparent und vollkommen nachvollziehbar. Der Patient gewinnt.

created by created by CLARA © 2003 – 2016 | Letzte Aktualisierung: 02-07-2012
0800-0-CLARIO | Sitemap