Home
> Lesebrille, Gleitsichtbrille Lasik News | Impressum | Kontakt | Datenschutz
  Komme ich ohne Lesebrille oder Gleitsichtbrille aus?
Suche : Suche
 

 Lesebrille verzichten?

 
Bringt Augenlasern für mich Vorteile?   /claqkdey/www.clario.eu/templates/
English | Español

Lesebrille

Lesebrille, Gleitsichtbrille - Alterssichtigkeit !

emailprint

Lesebrille vermeiden mit Monovision oder Multifokallinsen

Lesebrille oder Gleitsichtbrille wenn man über 40 Jahre ist! Eigentlich würden Sie gerne auf eine Lesebrille verzichten und sich den Auswirkungen der Alterssichtigkeit entziehen.

Neu:
Neue Behandlungsmöglichkeit zur Korrektur der Altersichtigkeit am 23.01.2008 von Lasik Erfinder Ruiz vorgestellt!

Bislang war ein Eingriff nur mit Kompromissen in der Sehqualität möglich. Im Einzelfall gilt es zwischen perfekten Sehen mit verschiedenen Sehhilfen, wie der Lesebrille, und der gewonnenen Unabhängigkeit bei reduzierter Sehqualität abzuwägen.

Folgende Lösungsmöglichkeiten gibt es:

a) Monovision
Dominantes Auge sieht scharf in der Ferne, nicht dominantes Auge sieht scharf in der Nähe.

In der Praxis:
Bei vorhandener Kurzsichtigkeit wird das nicht dominante Auge unterkorrigiert, bei mangelnder Akzeptanz lässt sich dieses nachkorrigieren. Eine Dioptrie-Unterschied zwischen dem rechten und linken Auge, werden von über 95% der Menschen gut toleriert. 70 % vertragen einen Unterschied von bis zu 1,5 Dioptrien. 

Möchte man allein der Altersichtigkeit begegnen, d.h. es findet keine Korrektur anderer Fehlsichtigkeiten statt, wird vor allem in den USA die Korrektur - häufig ohne Excimer Laser sondern mit "Conduktive Keratoplastik" (CK) durchgeführt.

Vor allem Frauen sind mit Monovision zufrieden, da sie ihr räumliches Sehvermögen seltener nutzen und die Lesebrille kulturbedingt eine stärkere Belastung darstellt.

b) Erhöhung der Tiefenschärfe
Durch besondere Abtragungsprofile (sphärische Aberrationen) kann die Tiefenschärfe etwas erhöht werden, so dass man auf die Lesebrille noch ein paar Jahre länger verzichten kann. Es gibt Ansätze für beide Augen oder nur für das nicht dominante Auge.

c) Kombination "Monovision" und "Erhöhung der Tiefenschärfe"
Dabei wird beim nicht dominanten Auge, welches zugleich "leicht kurzsichtig" korrigiert wird, die Tiefenschärfe erhöht.   

d) angeborener, leichter Astigmatismus:
Besitzt man einen leichten Astigmatismus, kann es passieren, dass eine vollständige Korrektur dazu führt, dass man die Auswirkungen der Altersichtigkeit plötzlich stärker wahrnimmt. Es gilt im Vorfeld abzuklären, ob man den Astigmatismus unbewusst zu seinem Vorteil nutzt.  

e) Multifokale Linsenimplantation
Starke Abstriche bei der Qualität des Sehens.
Eine Behandlung erfordert höchste Anforderungen an die Zentrierung.
Gewöhnungsphase von ca. einem Jahr. Häufig nur auf dem nicht dominanten Auge.

f) Multifokale Korrektur
Weltweit gibt es bislang nur wenige Spezialisten mit akzeptablen Ergebnissen.
Eine Behandlung erfordert sehr hohe Anforderungen an die Zentrierung (ähnlich wie bei höherem Astigmatismus).

Eine hohe Zufriedenheit nach solchen Eingriffen ist nur bei der richtigen Patientenauswahl und perfekten Operationsergebnissen möglich, um auf die Lesebrille zu verzichten.

Hier möchte CLARIO Sie gerne unabhängig unterstützen.
Hier weiterinfo @clario.de

© 2003-2018 created by